Strahlenmeuchelmörder + nutzlose Polizei = besetztes Land oder Bürgerkrieg ?

Vorweg, „nutzlose Polizei“ ist KEINE Beleidigung !
Als ich am 14.04.2021 die beiden Polizisten aus der Wohnung rausgeworfen habe, habe ich den 4-Sterne-Mann beim rausgehen noch gefragt, ob dieser Besuch von den beiden Polizisten jetzt nutzlos oder kriminell gewesen sei. Er antwortete „Des war nutzlos …“.
Nicht dass dann wieder einer kommt und Hardware wegen Beleidigung von mir „beschlagnahmen“ möchte oder sowas.

Aber was hat das jetzt zu bedeuten, diese „mathematische“ Formel ‚Strahlenmeuchelmörder + nutzlose Polizei = besetztes Land oder Bürgerkrieg’ aus der Überschrift ?
Tja, als ich eben kurz nach 21.00 Uhr nach Hause gekommen und ins Bad gegangen bin, piepte plötzlich mein Geigerzähler und zeigte 900 CPM an. Gleichzeitig sagte jemand in betont spöttischem Tonfall, von draußen oder aus einer Nebenwohnung: „Was ist denn jetzt los ?

Also wieder mal Strahlenangriff auf mich, und Sie ahnen es schon, ich spare mir diesmal den Anruf oder die Email an die Polizei, da ich sonst wieder Besuch von selbiger bekommen werde, mit der „Botschaft“ es gäbe keine Strahlenwaffengefahr und ich solle aufhören Meldungen zu machen.

Ich glaube ich habs schon mal erwähnt, Augsburg verrecke …

Staat verhält sich zunehmend irrational

Dieser Vorfall in München ist schon seltsam. Warum sollte der Mann sich so benehmen, wenn er ein gültiges Ticket hat und nicht polizeilich bekannt war ? Die Polizei verhält sich zunehmend wie frühere Lehrer, die noch Prügelstrafe nach eigenem Ermessen durchführen durften. In meiner Stadt wächst ein Bordell nach dem nächsten aus dem Boden, Stichwort „Deutschland Drehscheibe für Menschenhandel“ , da ist der Staat anscheinend machtlos, aber bei Fahrkartenkontrollen gegen unbewaffnete Passanten und bei Beleidigungen etc. zeigt der Staat immer öfter wie „stark“ er ist und was für „tolle“ PAG-Gesetze er sich gebastelt hat.
Demokratur ick hör dir trampeln.