Böse magische Energie und die Kutschfahrt des Todes

Und wieder gibt es heute eine Geschichte aus dem weit entfernten, längst vergangenen Meuchel Mord Hegemonie Land.

Heute war der unfreiwillige Held auf einer seiner zahlreichen Kutschfahrten durch die Dörfer seiner Heimatgegend.
Die Kutsche war eine mittelgroße Kutsche üblicher Bauart mit vielen Passagieren die zu den unterschiedlichsten Orten fuhren.
Als die Kutsche am Nahrungsmittelausgabelager vorbeifuhr und kurz anhielt, um ein paar Passagiere ein- und aussteigen zu lassen, passierte es.
Das Gerät des unfreiwilligen Helden, welches böse magische Energie entdecken kann, fing an zu knacken und bald darauf piepte es los, ganz so wie die bösen Vögel, wenn sie etwas haben wollen.

Der unfreiwillige Held, der eben noch vor sich hin döste war plötzlich hellwach.
Oh nein, nicht schon wieder, die bösen Zauberer und die bösen Vögel mit der bösen magischen Energie waren wieder in der Nähe.
Zunächst überprüfte der unfreiwillige Held das Gerät, welches böse magische Energie entdecken kann. Denn manchmal, wenn auch sehr selten, täuscht sich das Gerät und verwechselt plötzlich auftauchende Scherzenergie mit böser magischer Energie.
Doch es war kein Irrtum, das magische Gerät warnte zuverlässig vor dunklen Mächten. Nicht alle glaubten an das Gerät und zweifeln sogar die Existenz dieser Geräte an. Aber die guten Magier, die das Gerät konstruiert hatten, ließen große Sorgfalt dabei walten, damit es die böse magische Energie so zuverlässig wie möglich verortete.
Jedenfalls war die Furcht vor der bösen magischen Energie nun präsent, und der unfreiwillige Held schaute, wo sich der Urheber wohl versteckt haben konnte, doch er konnte ihn nicht erspähen.
Bei seinem Heimatort verliess der unfreiwillige Held dann die Kutsche. Das magische Gerät hatte aufgehört zu knacken und zu piepen. Es erinnerte sich aber an die Größe der bösen magischen Energie und konnte einem auf Nachfrage davon erzählen.

Aber damit noch nicht genug für heute.
Eine 24stel Kerze später, musste der unfreiwillige Held nocheinmal mit einer anderen, noch viel größeren Kutsche woanders hinfahren, und kaum hatte er die Kutsche bestiegen, schon ließ sich einer der bösartigen Vögel auf dem Dach der Kutsche nieder und krächzte: „Unfreiwilliger Held, du hast kein Lebensrecht mehr in meinen Augen.“
Zum Glück blieb das magische Gerät, das die böse magische Energie erspähen kann diesmal still. Es war nur einer der lästigen bösen Vögel, welche die Botschaft der bösen Zauberer dem unfreiwilligen Helden hinterherkrächzten.
Die Kutsche fuhr los und der Vogel war wieder verschwunden.

So und das war es schon wieder für heute mit einer weiteren schaurigen Geschichte aus einem längst vergangenen Land von weit entfernt.
Hütet Euch vor der bösen magischen Energie.


Entwaffnende Freundlichkeit

Die Bundesregierung hat jetzt doch plötzlich zugestimmt, die Leopard Panzer an die Ukraine zu liefern.
Da könnte man nun denken, ein netter Zug, dem Selenskij und seinen Mannen die teuren Waffen zu schenken.
Aber Vater des Gedanken war wohl eher, das deutsche Volk zu entwaffnen.
Inflation, immer mehr Immigration, zuletzt auch noch Millionen Flüchtlinge aus Ukraine, Wohnungsnot, Deindustrialisierung, Finanzkrise etc.
Da hat die Regierung wohl daran gedacht, was Boris Jelzin und die Russen seinerzeit mit den Panzern angestellt haben, nämlich auf das Weiße Haus in Russland schiessen.
Und wenn die Deutschen erstmal keine Panzer mehr haben, können sie damit auch nicht mehr auf den Bundestag schiessen. Die Lebensdauer von Panzern aus den 80er auf modernen Schlachtfeldern dürfte wohl eher im wöchigen Bereich liegen. Somit sind alle kommenden deutschen Regierungen das leidige Problem eines bewaffneten deutschen Volkes endlich losgeworden.

Löwen – diese garstigen Bestien

Gestern hab ich mal wieder ein Video gesehen, das mich mal wieder daran erinnert hat, dass wir in Bayern den Löwen als Wappentier haben.
https://youtube.com/shorts/8Uj47UBjuEQ?feature=share

Ich meine diese Viecher haben noch nie bei uns existiert, haben unsere Vorfahren gefressen, und die Christen wurden den Katzenmonstern zum Fraß vorgeworfen zur Belustigung in der Arena, aber ausgerechnet die CSU hat den Löwen als Parteilogo.
Wenn man sieht wie die bei lebendigem Leibe ein Antilopenkitz fressen … ich weiß nicht, ich mag die Viecher nicht. 😭🤡😂
Wir brauchen was Neues zur Identifikation.